Beitrag zu iPad in der Schule (L3T)

Nettes Video zu einer Forschungsstudie der TU Graz:

Kurzes (nicht vollständiges) Abwägen der Vor- und Nachteile:

+ „handy gadget“, braucht wenig Platz, ist leicht (zu transportieren)
+ kann unter Verwendung von W-LAN überall ortsunabhängig eingesetzt werden, sogar draussen (bei entsprechendem Signal)
+ Kinder lernen individuell, intuitiv, visuell, auditiv und haptisch
+ motivierende Funktion
+ vielseitige Anwendung, z.B. Videos, digitale Arbeitsblätter, eBooks, Audiostreams (Podcasts), Heft- und Buchersatz (?), etc.
+ einfachere Wartung als PCs/Notebooks

– teuer in der Anschaffung –> Exklusivität
– Medienkompetenz des Lehrkörpers ist Voraussetzung für einen adäquaten Einsatz
–  Gefahr des Wegfalls der sozialen Komponente im Unterricht (?)
– zur Zeit vorhandene Quantität und Qualität von Lernapps
– adäquate Office-Software nicht vorhanden –> kein Ersatz für PCs/Notebooks im IKT-Unterricht –> PCs/Notebooks weiterhin notwendig –> Kosten
– es ist ein iPad…😉

Comment as you like!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: