Sehnsüchtig erwartet und doch ohne echte Überraschungen … die Bildungsstandards-Ergebnisse sind da!

Seit ein paar Tagen ist es offiziell: Jeder 6. österreichische Schüler ist Risikoschüler! Keine Angst – dies bedeutet nicht, dass nun jede Lehrkraft schwer bewaffnet in den Unterricht gehen muss.

Nein, jeder 6. Schüler einer 8. Schulstufe schnitt bei der Mathematik Bildungsstandards-Testung im vergangenen Mai in Österreich unterdurchschnittlich ab. Nun, dies ist keine echte Überraschung. Genauso wenig die Ergebnisse der einzelnen Bundesländer. Dass Wien allgemein am schlechtesten abschnitt, ruft wohl kaum Verwunderung bei denjenigen hervor, die schon einmal in städtischen Gebieten unterrichten durften/mussten. Nun stellt sich mir die Frage, ob wir eine jahrelang vorbereitete Testung, die immerhin inklusive Entwicklung, Durchführung und Auswertung/Nachbereitung 36 Millionen Euro kostete, wirklich so nötig hatten. Immerhin, dass es im Schulsystem (gravierende) Änderungen geben muss, war auch vor den Testungen klar. Dass die AHS zum größten Teil mehr Punkte als HS/NMS erreicht hat, nona – eh klar. Dass Kinder mit Migrations- und nicht so tollem sozialen Hintergrund nicht gut abschneiden würden, war auch klar. Tatsächlich bin ich aber überzeugt, dass dies nicht auf Fehler der Schule oder der LehrerInnen (allein) geschoben werden darf, sondern dass es (endlich) einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung – auch innerhalb der Politik – über die zukünftige Entwicklung unseres Bildungssystems bedarf, wo klare Verbesserungen durch dementsprechend bereitgestellte finanzielle Mittel folgen müssen.
Wenn jetzt manche großmundig vom „Versagen des Schulsystems“ sprechen (vgl. diesen APA-Artikel), so muss man aber auch davon reden, dass es im Vergleich zu vorherigen „Pilot“-Testungen doch eine Punktesteigerung gab. Dies würde bedeuten, dass sich Lernen von bestimmten Kompetenzen auch im Fachunterricht schlussendlich durchsetzt.
Abgesehen davon, man muss sich auch immer vor Augen halten, dass jede Testung alles aussagen kann – oder gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: