Mobile Geräte verändern das Lernverhalten

Hier geht’s zum Artikel…

2 Antworten zu Mobile Geräte verändern das Lernverhalten

  1. Scha sagt:

    Tja, da ist was dran! Individualisierung, Inklusion, Fordre-Förder-Konzepte verlangen ein Umdenken. Wir wissen ja schon seit geraumer Zeit, dass nicht alle Schülerinnen zur selben Zeit den gleichen Lehrstoff brauchen bzw. aufnehmen können. Mobile Geräte helfen, die Kinder auf ihren unterschiedlichen Niveaus adäquat mit Informationen zu versorgen, die sie unterschiedlich schnell und in unterschiedlicher Komplexität be- und verarbeiten können. That’s it.

    • Die große Kunst wird es in Zukunft sein, den Kindern den richtigen Umgang mit den technischen Geräten und vor allem eine effiziente Art der Informationssuche und – verarbeitung zu zeigen. Die meisten Jugendlichen wissen zwar, wo sie Infos finden können, aber nicht, wie sie diese weiter verarbeiten, geschweige denn adaptieren, können. Dazu brauchen sie mMn grundlegende Kompetenzen im Bereich Lesen und Leseverständnis.
      Edit: Außerdem muss bedacht werden, dass sich Smartphones und Tablets nur bedingt für manche Lehr-Lern-Szenarien eignen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: